Verena Kainz (low-res)-11.jpg

Der Flamenco ist eine Kunst und Lebensphilosophie, die ihren Ursprung in Andalusien hat. Am Anfang standen Gesang und Rhythmus, im Laufe der Zeit kamen Musik (hauptsächlich Gitarre) und Tanz dazu. Indische Einflüsse, mitgebracht von den Gitanos, arabische, jüdische, afrikanische, aber auch traditionelle andalusische Einflüsse finden sich in Rhythmus, Tanz, Gesang und Musik der diversen Palos (Kunstformen) wieder. Die typischen Charakteristika des Flamenco Tanzes entstammen hauptsächlich aus der Kultur der andalusischen Gitanos und der aus dem nordafrikanisch-arabischen Raum. Flamenco ist Lebensform, Kultur, Kunst und Tradition. Von Freude, Lebenslust, Leidenschaft, Koketterie, Liebe bis hin zu Ablehnung, Schmerz, Herzleid, Einsamkeit findet alles Ausdruck in dieser faszinierenden Kunst. Von der UNESCO wurde der Flamenco 2010 zum immateriellen Weltkulturerbe ernannt. 

Anfänger: 

Mittwoch von 19.20 bis 20.20 Uhr

Mittelstufe: 

Dienstag von 17.00 bis 18.30 Uhr

Fortgeschrittene: 

Dienstag von 19.00 bis 20.30 Uhr

Tanzstudio Nadea

Glockengasse 4C, 5020 Salzburg

Verena Kainz (low-res)-15.jpg